Shopping in Magdeburgs Innenstadt

Allee-Center Magdeburg

Allee Center

Manch Magdeburger erinnert sich noch an die Zeit, als es zwischen dem Breiten Weg und dem Werder nichts als Wiese, die Elbe und die Elbbrücke gab. Pläne diese Lücke, die der Zerbombung im Zweiten Weltkrieg geschuldet war zu schließen, gab es schon lange. Doch erste Ideen wurden erst 1990 konkret. Sieben Jahre später erfolgte der erste Spatenstich. Erbaut wurde eines der größten Einkaufszentren Magdeburgs – das Allee-Center. Schon ein Jahr später war die Stadt um 110 Geschäfte und ein Shoppinghighlight reicher.

Allee Center

Bis heute ist das Allee-Center Magdeburg ein wahres Paradies für Shoppingfans und beliebter Hotspot. Mittlerweile sind 150 Geschäfte auf drei Ebenen aneinandergereiht. Hier finden Besucher Mode, Schuhe, Schmuck, Elektronikartikel, Bücher und eine große kulinarische Vielfalt. Es wird geshoppt, gebummelt und geschlemmt.  Im modernen glasüberdachten Center am Ufer der Elbe parken Besucher bequem auf einem der 1.300 Parkplätze in der Tiefgarage. Das Allee-Center überrascht mit einer großen Auswahl an Marken und Produkten in einem außergewöhnlichen Ambiente.

Volksstimme Service Center

Volksstimme Service-Center

Direkt neben dem Allee-Center (Richtung Goldschmiedebrücke) ist das Volksstimme Service-Center zu finden. Dort können Magdeburger und Besucher alle Leistungen der Mediengruppe Magdeburg in Anspruch nehmen: vom Urlaubsservice für Volksstimme-Abonnenten, der Anzeigenannahme für Volksstimme, die Anzeigenblätter General-Anzeiger & elbe kurier über die Aufgabe von Briefen und Paketen bei der biber post sowie den Kartenverkauf bei biber ticket.

Und für die bekennenden Veganer und Vegetarier Magdeburg sei erwähnt, dass sich direkt um die Ecke eines der wenigen veganen Restaurants der Landeshauptstadt befindet.

Hasselbachplatz

Longdrink oder Wein, Snacks oder Shots – der Hasselbachplatz ist am Abend der Anziehungspunkt für Nachtschwärmer. Bis spät in die Nacht haben die Bars und Kneipen geöffnet.

Rummel herrscht aber schon am frühen Morgen, wenn die ersten Cafés eröffnen, um die Innenstädter mit Frühstück und frischem Kaffee zu versorgen.

Ein Halt am Hassel lohnt sich zu jeder Tageszeit. Ob morgens zum Start in den Tag oder abends zum Aufbruch in die Nacht.

City-Carré Magdeburg

City Carré

Mehr als 50 Shops erwarten die Besucher hinter den gläsernen Türen des City -Carrés. Das City-Carré steht in bester Lage direkt am Hauptbahnhof in der Innenstadt der Landeshauptstadt. Mehr als 20.000 Besucher kommen täglich in den beliebten Einkaufstempel. Das City-Carré mit seiner Vielzahl an Geschäften von Mode, über Unterhaltungselektronik, Spielwaren, Drogerieartikel, Lebensmittel bis hin zum Kino, schafft ein Einkaufserlebnis für die ganze Familie. Zahlreiche namhafte Restaurants bieten das Passende für die kleine Schlemmerei zwischendurch sowie den ganz großen Hunger. Banken und zahlreiche Dienstleister runden das Angebot des modernen Einkaufspalastes ab.  Besonders beliebt sind die Besuche von Stars und Sternchen sowie die oft spektakulären Ausstellungen, die einen Besuch immer wieder reizvoll machen.

City Carré

City Carré

Ein Besuch im City-Carré ist immer auch gute Unterhaltung. Und das schon seit vielen Jahren, immerhin feierte das Einkaufszentrum 2017 sein 20-jähriges Bestehen.

Das City-Carré ist fester Bestandteil der Landeshauptstadt und eines der ersten Aushängeschilder der Stadt für alle, die Magdeburg mit dem Zug erreichen. Tritt man aus dem Hauptbahnhof auf den Willy-Brandt-Platz fällt der Blick auf die imposante Fassade des aus sechs Gebäuden bestehenden City-Carrés.