Garten vorbereiten für Herbst

Für jeden Hobbygärtner ist der Herbst eine wichtige und mit Stolpersteinen gespickte Zeit. Es gilt, im heimischen Beet einiges für den Winter vorzubereiten. Einkaufen in Magdeburg hilft Ihnen mit unserer Checkliste.

Herbstlaub

Bereiten Sie ihren Garten auf die kalte Jahreszeit vor. Foto: shutterstock.com / Africa Studio

So schön der Sommer war, so steht nun der Herbst vor der Tür, lässt Bäume goldgelb erstrahlen und Böden gefrieren. Nicht nur außerhalb der Tore Magdeburgs sowie in den Parks der Stadt und den schönen grünen Wegen und Straßen. Auch in unseren Gärten, Vorgärten, Balkonen und Datschen wissen unsere Pflanzen, was auf sie zukommt. Und wir als Hobbygärtner wollen den ans Herz gewachsenen Pflanzen einen perfekten Start in die kalte Jahreszeit ebnen. So wollen Rasen, Büsche, Bäume und Sträucher gut auf die kalten und strapazierenden Wintermonate vorbereitet werden – und im besten Fall ideal für den darauffolgenden Lenz gesetzt, verbuddelt und gepflegt sein.

 

Unsere Checkliste

Mit unserer Checkliste gehen Sie auf Nummer sicher, Gartenprofis erhalten vielleicht so noch den ein oder anderen Tipp, Anfänger dürfen gerne genauer hinschauen und abhaken – ihre Pflanzen werden es Ihnen danken.

 

Acker

Eines vorweg für die heimischen Ackerflächen: Entgegen vieler Meinungen, der Boden von Ackerflächen gehöre zur Herbstzeit umgegraben, um ihn für Winter und Frühjahr vorzubereiten, ist sehr kontraproduktiv. Das hat einen entscheidenden Grund: Oft setzt man den Spaten zu tief an und gräbt die unteren Schichten des Mutterbodens auf – man nimmt den dortigen Bewohnern, die wichtig für das Erdreich sind, den Lebensraum. Lieber mit Kompost oder Tier-Dung arbeiten, um den Boden zu lockern.

 

Rasen

Für den Rasen gilt: Immer fleißig herabgefallenes Laub entfernen, damit genügend Licht auf das „Grün“ scheinen kann. Ende Oktober, spätestens Anfang November sollte der Rasen noch ein letztes Mal gemäht werden (höchstens auf 5 cm Tiefe). Ein Herbstdünger kann helfen und sollte dementsprechend winterfest sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Baumarkt, wie dem toom Baumarkt oder Globus Baumarkt Magdeburg.

 

Sträucher und Bäume

Pflanzen Sie Sträucher und Bäume in der Herbstzeit. Die kühle und vor allem feuchte Luft im Herbst sorgt für einen konstanten Wuchs der Wurzeln im Erdreich. Schneiden Sie Ihre Bäume und Sträucher zurecht und sorgen Sie für den idealen Start in das nächste Jahr. Übertreiben Sie es jedoch nicht. Entfernen Sie abgestorbene Äste und Zweige von Bäumen sowie kranke Pflanzenteile.

 

Zwiebeln stecken

Stecken Sie die Zwiebeln im Herbst und genießen Sie das bunte Treiben von Tulpe und Narzisse im kommenden Frühjahr. Stecken Sie die Zwiebeln in kleinen Gruppen, doppelt so tief wie sie hoch sind, in die lockere Erde. Verteilen Sie ein paar Steine und Kies um die Zwiebel herum, um Staunässe zu verhindern.

 

Kübelpflanzen

Sichern Sie die großen und kleinen Kübelpflanzen im Wintergarten – die meisten sind nicht winterfest. So wie immergrüne Arten, angefangen von Dattel, Zitruspflanzen bis Lorbeer und Oleander. Sie alle gehören in eine warme Umgebung versetzt.

 

Küchenkräuter

Basilikum, Petersilie und Schnittlauch gehören samt und sonders nach drinnen? Nicht ganz. Denn wir unterscheiden hier zwischen ein- und mehrjährigen Pflanzen. Während Erstere (Dill oder Basilikum) dem Winter nicht trotzen können und im Frühjahr neu gesät werden müssen, sind Arten wie Thymian und Schnittlauch, Salbei oder Lavendel härter im „einstecken“. Sie können draußen überwintern.

 

Gartenmöbel

Holzmöbel sollten aufgrund ihrer Beschaffenheit in eine trockene Umgebung gebracht werden. Bevor der Frühling vor der Tür steht, darf dann auch gerne Pflege in diese gesteckt werden. Informieren Sie sich ebenfalls bei Ihrem Baumarkt, wie dem Hellweg oder in der Gartenabteilung im OBI Baumarkt Magdeburg, um ihren Möbeln einen Gefallen zu tun. Gartenmöbel aus Plastik können in der Regel den milden Wintertemperaturen Magdeburgs problemlos trotzen und müssen schlicht abgedeckt werden – reicht vollkommen aus.