Einkaufsstadt Magdeburg erhält bessere Bewertung

Wie attraktiv ist Magdeburg? Antworten auf die Frage gibt aktuell die Studie „Vitale Innenstädte“ des Kölner Instituts für Handelsforschung.

 

Luftaufnahme der Innenstadt von Magdeburg

Magdeburg aus der Luft mit Blick auf die Kirche St. Sebastian. Foto: FOTOLIA / marcus_hofmann

 

In Sachen Attraktivität bekommt Magdeburg aktuell die Gesamtnote „2,5“. Die Elbestadt liegt mit diesem Ergebnis im Durchschnitt für Städte mit 200.000 bis 500.000 Einwohner. Zum dritten Mal hatte das Kölner Institut für Handelsforschung Besucher der Magdeburger Innenstadt zur Attraktivität der Innenstadt und zum Einkaufsverhalten befragt. In den vergangenen Runden war die Ottostadt mit den Noten „2,7“ (2014) und „2,6“ (2016) bewertet worden. „Das Ergebnis zeigt, dass unser Maßnahmenplan zur Stärkung des Handels erste positive Früchte trägt und sich die Magdeburger Innenstadt mit ihrer Angebots- und Aufenthaltsqualität trotz der angespannten Baustellensituation gut entwickelt hat“, erklärt Rainer Nitsche, Wirtschaftsbeigeordneter der Stadt Magdeburg,  in einer Pressemitteilung.

Welche Noten gab es für Magdeburg in den Einzelbereichen?

Wie steht es um das Einkaufsverhalten in Magdeburg?

In Magdeburg wird – im Vergleich zum Jahr 2016 – häufiger online eingekauft. Insgesamt 28 Prozent der Befragten kaufen auf digitalen Plattformen, 20 Prozent fahren deshalb seltener in die Innenstadt. Weitere 38 Prozent der Studien-Teilnehmer kaufen zwar online ein, besuchen die Innenstadt aber trotzdem unverändert häufig in die Stadt. Nur 34 Prozent der Befragten kaufen nicht online ein.

„Der E-Commerce wird auch zukünftig weiter wachsen. Daher müssen sich die Händler der Innenstadt und Stadtteilzentren attraktiv machen für Kunden, um dem Strukturwandel adäquat zu begegnen“, so Nitsche. „Damit die Ottostadt für die Innenstadtbesucher von morgen deutlich attraktiver wird, müssen wir weiche Wohlfühlfaktoren wie Erlebnis und Ambiente stärken. Hier müssen wir unsere Bemühungen um eine inszenierte Innenstadt vorantreiben.“

Die Studie „Vitale Innenstädte“ wurde in insgesamt 116 deutschen Städten durchgeführt, in Sachsen-Anhalt nur in Magdeburg. Durchgeführt wurden die Befragungen im September 2018. Deutschlandweit wurden dazu rund 60.000 Interviews geführt.