Halloween Der "Einkaufen in Magdeburg"-Blog

Halloween-Cake-Pops ganz einfach selber machen

Halloween ist schaurig? Halloween ist lecker! Cake Pops sind ganz einfach zu backen, am Stil ein ganz praktischer Party-Snack und obendrein mit einem Haps verputzt. Folgende Zutaten brauchen Sie, um die leckeren Mini-Kuchen selbst zu backen:
 

Foto: Judith Gander

Rezept zum Selberbacken

Zutaten

125 Gramm weiche Butter
125 Gramm Puderzucker
2 Eier (mittelgroß)
125 Gramm Mehl
1 große Messerspitze Backpulver

 
Und so wird's gemacht:
 
Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren, Eier nacheinander unterrühren, anschließend Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und ebenfalls einrühren. Den flüssigen Teig geben Sie entweder in eine Cake-Pop-Form aus Silikon und backen die Küchlein für etwa 20 Minuten bei 160 Grad Umluft im Backofen.
 
Nach dem Backen die Cake Pops zunächst auskühlen lassen und anschließend nach Herzenslust und mit eigener Kreativität dekorieren.
 

Das Kurz-vor-der-Party-Rezept

Express-Cake-Pops lassen sich mit fertigem Biskuitboden oder einem Rührkuchen ohne Glasur herstellen. Boden oder Rührkuchen fein zerbröseln - zum Beispiel in einer Küchenmaschine. Anschließend die Brösel mit je 60 Gramm weicher Butter und Puderzucker sowie 150 Gramm Frischkäse (Doppelrahmstufe) vermengen. Aus der Masse formen Sie kleine Kugeln, die im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank festwerden.
 

Foto: Judith Gander

 

Cake-Pop-Dekotipps

Am einfachsten lassen sich Cake Pops dekorieren, wenn sie die Kuchenkugeln auf Holzstäbchen gespießt in einen Block aus Moosgummi oder Styropor stecken. So kann beim Verzieren nichts umkippen. Im Handel bekommen Sie auch spezielle Cake-Pop-Ständer.
 
Tolle Farbeffekte lassen sich mit einer gefärbten Zuckerglasuer erreichen. Einfach Puderzucker mit etwas Zitronensaft und bunter Lebensmittelfarbe vermengen und die aufgespießten Cake Pops darin eintauchen. Schokoholics tauchen nach die Kuchenkugeln natürlich in geschmolzene Schokolade - aber aufgepasst: Die Schokolade darf nicht zu heiß werden, da sich sonst Zucker und Fettbestandteile voneinander trennen.
 
Beim Deko-Feinschliff ist erlaubt, was gefällt und den eigenen Geschmack am besten trifft:
 

Schokoflocken oder -streusel
Liebesperlen
Silber- oder Goldkügelchen
Krokant
gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
essbarer Glitter aus Zucker
winzige Zuckerfiguren
Fondant
und vieles mehr

 
Im gut sortierten Backsortiment beim Händler, Discounter oder Supermarkt um die Ecke gibt es auch kleine Figuren und Deko-Elemente passend zu Halloween. Einfach mach stöbern!