Rolf Lay IHK Magdeburg

Auftakt für gemeinsame Gegenmaßnahmen

Der Handelsausschuss der IHK Magdeburg hat sich schon im Dezember 2015 mit seinen handelspolitischen Positionen 1. Stadtentwicklung, 2. Fachkräftesicherung, 3. Digitalisierung, 4. Nahversorgung der aktuellen und dringenden Handelsthemen angenommen.

Mit Beginn der Bautätigkeiten in der Magdeburger Innenstadt und den damit einhergehenden Frequenzverlusten/Umsatzrückgängen, insbesondere an den Wochenenden, sahen wir uns gezwungen, mit den wichtigen Institutionen der Stadt, wie z.B. IG Innenstadt, Pro M, WOBAU, SWM, MVB, Mediengruppe Magdeburg, Stadt Magdeburg….. in mehreren gemeinsamen Sitzungen für das bevorstehende und Umsatz- Gewinnentscheidende Weihnachtsgeschäft Gegenmaßnahmen zu erarbeiten. Die Ergebnisse wurden am 08.09.2016 im Rathaus gezeigt.

Mit den jetzt gemeinsam getroffenen Entscheidungen zur Kampagne für die verkaufsoffenen Sonntage und das Weihnachtsgeschäft wird die erfolgreiche Zusammenarbeit nicht beendet sein.

Zeitnah werden die IHK und die o.g. Akteure, auf Grund der gewaltigen Herausforderungen des demografischen Wandels, der Digitalisierung, der Stadtentwicklung, sowie der noch bis 2019 anhaltenden „Brückenbausituation“, diese Themen aktiv angehen.

Rolf Lay, Innenausschuss der IHK Magdeburg
Rolf Lay, Vorsitzender des Handelsausschuss der IHK Magdeburg

Klicken Sie hier für weitere Informationen über die IHK Magdeburg